0
Der Strand von Patong. Wegen der komplizierten Einreiseregeln kommt der Tourismus in Thailand nur langsam wieder in Schwung. - © Carola Frentzen/dpa
Der Strand von Patong. Wegen der komplizierten Einreiseregeln kommt der Tourismus in Thailand nur langsam wieder in Schwung. | © Carola Frentzen/dpa

Angkor und Co. Was Südostasien-Urlauber wegen Corona beachten müssen

Fernreisen machen langsam wieder Spaß. Besonders südostasiatische Traumziele buhlen um Touristen. Zwar gilt häufig eine Maskenpflicht, aber sonst verläuft das Leben wieder relativ normal. Nur die Einreiseregeln variieren stark - was müssen Urlauber beachten?

30.03.2022 | Stand 30.03.2022, 07:01 Uhr

Bangkok (dpa). Ob Thailands Inseln, die Tempel in Kambodschas alter Hauptstadt Angkor oder die Reisfelder von Bali: Fernreisen nach Südostasien hatten wegen der Corona-Pandemie lange Pause. Dichte Grenzen, unregelmäßiger Luftverkehr und wochenlange Quarantäne für die, die sich doch auf die Reise machten - das war die neue Realität. Eine Katastrophe für die einst boomende Tourismusbranche. Deshalb sind Veranstalter, Hoteliers und Urlauber gleichermaßen erleichtert, dass immer mehr Länder von Vietnam bis Malaysia die Einreiseregeln für zweifach Geimpfte lockern.

Mehr zum Thema