Viele Flüge sind ausgefallen. - © Symbolbild: Pixabay
Viele Flüge sind ausgefallen. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Passagierrechte

Wie Airlines ihre Kunden in der Corona-Pandemie ausgenutzt haben

Oft brauchen Fluggäste einen langen Atem, um wieder an ihr Ticketgeld zu kommen. Ein Fluggastrechteportal fordert, Lehren aus der jüngsten Vergangenheit zu ziehen, und eine drastische Reform des deutschen Verbraucherrechts.

Christoph Scherbaum

Germania, LTU oder Air Berlin - die Liste gescheiterter deutscher Airlines war schon vor Corona lang. Die Pandemie hat die wirtschaftliche Situation vieler Fluggesellschaften weiter verschärft, weltweit mussten Zehntausende Flüge storniert werden. Am Ende blieben Reisende zum Teil über mehrere Monate hinweg auf ihren Flugkosten sitzen – und das, obwohl es klare Richtlinien der EU für Flugausfälle gibt, um die Rechte der Verbraucher zu schützen. Eigentlich muss eine Fluglinie die Ticketkosten innerhalb von sieben Tagen an den Passagier erstatten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG