0
Imposant von nah und fern: Weithin sichtbar erhebt sich der Dom in Florenz – die Metropole lockt Kulturtouristen aus der ganzen Welt.  - © Andrea Warnecke/dpa-tmn
Imposant von nah und fern: Weithin sichtbar erhebt sich der Dom in Florenz – die Metropole lockt Kulturtouristen aus der ganzen Welt.  | © Andrea Warnecke/dpa-tmn

Italien Florenz ohne Touristen: Die verstreuten Uffizien

Vor Corona schien die Kultur in Florenz unter den Touristenmassen zu ersticken. Nun gibt es neue Pläne: Kunstwerke sollen raus aufs Land – und die Toskana soll zu einem gigantischen Museum werden.

Florian Sanktjohanser
24.04.2021 | Stand 21.04.2021, 19:32 Uhr

Für ein Selbstporträt mit Florenz gab es seit Generationen keine bessere Gelegenheit. Unbedrängt steht man an der Brüstung der Piazzale Michelangelo und schaut lange hinunter auf den Dom, die Kirchtürme und die prächtigen Bürgerhäuser am Ufer des Arno, die golden von der Abendsonne angestrahlt werden.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren