0
Kraftberg: Rund um die gewaltige Bischofsmütze lässt sich bestens die Ruhe genießen. Gleichzeitig tanken Urlauber hier Kraft für den Alltag.  - © Pixabay
Kraftberg: Rund um die gewaltige Bischofsmütze lässt sich bestens die Ruhe genießen. Gleichzeitig tanken Urlauber hier Kraft für den Alltag.  | © Pixabay

Gewinspiel Vom Glück der Berge

Der Natur ganz nah und den Menschen etwas ferner sein – das ist in diesen Zeiten ein beliebtes Urlaubskonzept, das in Filzmoos im Salzburger Land verwirklicht werden kann.

06.02.2021 | Stand 03.02.2021, 20:10 Uhr

Johann Wolfgang von Goethe brachte es trefflich auf den Punkt: „Berge sind stille Meister und machen schweigsame Schüler". Die Natur und die Bergwelt waren für den deutschen Dichterfürst Abenteuer, Erholung, Kraftquelle und Zufluchtsort vom städtischen Alltag. Was Goethe vor mehr als 200 Jahren seinen Zeitgenossen in vielen Gedichten und Reisegeschichten vermittelte, ist heute aktueller denn je. Ein Urlaub in den Bergen ist gesund, stärkt das Immunsystem und fördert die Gelassenheit. Wäre Goethe damals rund um das Bergdorf Filzmoos und seinem „Hausberg", die Bischofsmütze, gewandert, hätte er gewiss auch von anderen Erlebnissen berichten können. Denn Filzmoos ist nicht nur ein besonders idyllisches Bergdorf im Salzburger Land mit einem großartigen Netz an Wander- und Mountainbike-Strecken sowie Kletterrouten.

Empfohlene Artikel