0
Winterwunderland: Wer Schnee mag, der ist rund um den 1.024 Meter hohen Ochsenkopfgipfel richtig. - © Florian Trykowski
Winterwunderland: Wer Schnee mag, der ist rund um den 1.024 Meter hohen Ochsenkopfgipfel richtig. | © Florian Trykowski
Gewinnspiel

Fränkisches Wintervergnügen

Etwas rau mit dichten Fichtenwäldern und schneebedeckten Hängen zeigt sich Winterurlaubern der Ochsenkopf, der Namensgeber für die Erlebnisregion in Franken ist.

28.11.2020 | Stand 27.11.2020, 18:57 Uhr

In den vier Wintersportgemeinden Bischofsgrün, Warmensteinach, Fichtelberg und Mehlmeisel im Fichtelgebirge dürfen sich Familien auf naturbelassene Wanderungen sowie Skifahrer und Langläufer auf gut präparierte Pisten und Loipen freuen. Das oberfränkische Skigebiet lockt Skianfänger und Familien auf Nordbayerns längste Skipisten, lädt auf leisen Routen zum Schneeschuhwandern und Langlaufen ein, bietet Jung und Alt viel Spaß auf den Rodelbahnen und verspricht Snowboardfahrern Action pur. Zehn Pistenkilometer und 80 Kilometer präparierte Loipen, ein Snowboardpark, vier Winterrodelbahnen sowie zwei große Skischulen bietet die Region. Sie gilt als schneesicher bis Ende März. Ebenfalls als schneesicher gilt übrigens für Skilangläufer die 3,6 Kilometer lange Gipfelloipe mit fantastischem Weitblick.

Mehr zum Thema