0
Wie gemalt: Ein Spaziergang auf dem prestigeträchtigen Panepistimiou-Boulevard mit seinen vornehmen neoklassizistischen Bauwerken ist ein Muss für jeden Athen-Besucher.  - © Papageorgiou
Wie gemalt: Ein Spaziergang auf dem prestigeträchtigen Panepistimiou-Boulevard mit seinen vornehmen neoklassizistischen Bauwerken ist ein Muss für jeden Athen-Besucher.  | © Papageorgiou

Griechenland Klassische Eleganz

Die Stadt der sieben Hügel überrascht mit kleinen, charmanten Museen, verträumten Hinterhof-Cafés und malerischen Altstadtvierteln. Und der Blick auf die Akropolis ist einfach umwerfend!

Christian-Ioannis Papageorgiou
07.11.2020 | Stand 06.11.2020, 19:12 Uhr

Sieben Hügel beherrschen das Stadtbild Athens, stolz erheben sie sich über das endlose Häusermeer der pulsierenden Millionenmetropole. Seit eh und je haben sie eine wichtige Rolle für die Geschicke des Landes gespielt. Mal felsig, mal mit Bäumen bewachsen, teilweise mit Ruinen übersät – die markanten Erhebungen sind nicht nur beliebte Rückzugsorte für Großstädter, sondern auch Magnete für Reiselustige aus allen Ecken der Welt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group