Bei Touristen beliebte Städte wie Teide auf Teneriffa verzeichneten zuletzt bereits starke Besucherrückgänge. - © Symbolbild: Pixabay
Bei Touristen beliebte Städte wie Teide auf Teneriffa verzeichneten zuletzt bereits starke Besucherrückgänge. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Nun ganz Spanien betroffen Bundesregierung erklärt auch Kanarische Inseln zu Corona-Risikogebiet

Im Corona-Hotspot Spanien hatten die Kanaren bisher wegen relativ geringer Fallzahlen eine Sonderstellung. Doch die Neuinfektionen steigen nun plötzlich rapide.

Björn Vahle

Las Palmas/Berlin. Lange blieben die Kanaren vom Coronavirus weitgehend verschont - jetzt haben die zu Spanien gehörenden Atlantik-Inseln ihre touristische Sonderstellung eingebüßt. Die Bundesregierung hat wegen steigender Fallzahlen nun auch Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura sowie La Gomera, La Palma und El Hierro zum Risikogebiet erklärt. ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group