Angesichts erhöhter Ansteckungsgefahren hat die Bundesregierung fast ganz Spanien einschließlich Mallorca als Risikogebiet eingestuft. - © picture alliance/Clara Margais/dpa
Angesichts erhöhter Ansteckungsgefahren hat die Bundesregierung fast ganz Spanien einschließlich Mallorca als Risikogebiet eingestuft. | © picture alliance/Clara Margais/dpa

NW Plus Logo Reisewarnung Mallorca unter Schock: "Jetzt können wir die Insel dicht machen"

Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hatte die Bundesregierung im Sommer fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt. Jetzt gibt es aber wieder Hoffnung.

Ralph Schulze

Update: Große Reiseveranstalter wie TUI haben angekündigt, Osterurlaub auf Mallorca möglich zu machen. Anlass sind die niedrigen Inzidenzwerte auf der spanischen Insel. Deutschland ist der wichtigste Tourismusmarkt für Mallorca. Allerdings wird die PCR-Testpflicht für Insel-Besucher vermutlich noch länger bestehen bleiben. Denn die Urlaubsinsel will einen Virusrückfall mit allen Mitteln vermeiden. Der negative Coronatest muss bei der Einreise auf dem Airport in Palma präsentiert werden und darf nicht älter sein als 72 Stunden...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren