0
Bunter Mix: Wo früher Silos und Lagerhallen die Skyline des Hafengebiets prägten, stehen heute von national und international renommierten Architekten erbaute Gebäudekomplexe. - © Bernd F. Meier
Bunter Mix: Wo früher Silos und Lagerhallen die Skyline des Hafengebiets prägten, stehen heute von national und international renommierten Architekten erbaute Gebäudekomplexe. | © Bernd F. Meier

Deutschland Am Kai der modernen Bauten

Stadtführungen gibt es viele, zumeist geht’s dabei in die Vergangenheit. Doch in Düsseldorf ist vieles über Bauwerke der Gegenwart zu erfahren – bei einem Rundgang im Medienhafen

Bernd F. Meier
08.02.2020 | Stand 06.02.2020, 16:42 Uhr

Der Treffpunkt ist nicht zu übersehen: Düsseldorfs höchstes Bauwerk, der 240 Meter hohe Fernsehturm. Hier beginnt Klaus Siepmann mit Besuchergruppen den Rundgang durch den Medienhafen. „Der Rheinturm wurde Anfang der 1980er Jahre errichtet, geplant vom Architektenbüro Harald Deilmann aus Münster," erläutert der Kunsthistoriker.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group