0
Auf Hochglanz poliert: Pickup Trucks wie dieser 1965er Chevrolet C10 Stepside erfreuen sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. - © Juchtmann, Juchtmann
Auf Hochglanz poliert: Pickup Trucks wie dieser 1965er Chevrolet C10 Stepside erfreuen sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. | © Juchtmann, Juchtmann

USA Das rollende Automuseum

Die Golfküste des Bundesstaates Mississippi wird jedes Jahr im Oktober zum Mekka für die Fans amerikanischer Sportwagen und Straßenkreuzer

Jürgen Juchtmann
01.02.2020 | Stand 30.01.2020, 17:08 Uhr

Jedes Jahr Anfang Oktober verwandelt sich ein 50 Kilometer langer Küstenabschnitt am Golf von Mexiko im US-Bundesstaat Mississippi in das größte rollende Automuseum des amerikanischen Kontinents. Cruisin’ the Coast heißt dieses Spektakel, bei dem 2019 mehr als 8.500 Fahrzeuge zu sehen waren, überwiegend amerikanische Klassiker der 1950er bis 1980er Jahre, aber auch Spaßmobile und Fantasie-Umbauten auf vier Rädern, die bei jedem TÜV-Prüfer Schnappatmung hervorrufen würden.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group