0
Imposantes Gefährt: Die Dampflok FO4 an der Endstation Oberwald. - © Axel Baumann
Imposantes Gefährt: Die Dampflok FO4 an der Endstation Oberwald. | © Axel Baumann

Schweiz Gotteslohn und Gletscherblick

Nach der Eröffnung des Furka-Basistunnels im Jahr 1982, durch den der berühmte Glacier Express rauscht, sollte die ehemalige Bergstrecke abgebrochen werden. Doch engagierte „Fronies“ erhielten sie am Leben

Dagmar Krappe
04.01.2020 | Stand 02.01.2020, 17:17 Uhr

Hektisch blättert Takeo aus Osaka in seinem Reiseführer. Blinzelt gegen die Sonne. Blickt sich suchend um. Schaut noch einmal aufs abgebildete Foto und versteht die Schweizer Bergwelt nicht mehr. „Wo ist der Gletscher?" ruft er einer Gruppe Eisenbahner und Touristen zu, die gerade am Bahnhof Gletsch der schnaufenden Dampfbahn Furka-Bergstrecke entstiegen ist. „Da sind Sie wohl 150 Jahre zu spät", antwortet Roger Hossmann, einer von vielen Ehrenamtlichen, die sich für die Furka-Bergstrecke zwischen Realp im Kanton Uri und Oberwald im Wallis engagieren.

realisiert durch evolver group