0
Fahrspaß für die ganze Familie: Mit der Bergbahn nach oben und dann mit sogenannten Monsterrollern ins Tal. Das macht richtig Spaß. - © Zugspitz Arena Bayern Tirol/C. Jorda
Fahrspaß für die ganze Familie: Mit der Bergbahn nach oben und dann mit sogenannten Monsterrollern ins Tal. Das macht richtig Spaß. | © Zugspitz Arena Bayern Tirol/C. Jorda

Gewinnspiel Im Abenteuerland

Für alle, die aktiv sind, Erholung suchen und die Natur genießen wollen: Die Tiroler Zugspitz Arena ist ein Abenteuerspielplatz für die ganze Familie

07.09.2019 | Stand 05.09.2019, 16:48 Uhr

Den Alltag hinter sich lassen und abseits von Büro, Schule und Kindergarten mal wieder Zeit füreinander als Familie finden: Darauf freuen sich Eltern und Kinder im Urlaub. Gemeinsame Abenteuer lassen die Familie näher zusammenrücken. Besonders gut gelingt das, wenn die maßgeschneiderten Familienerlebnisse zum Beispiel vor der traumhaften Naturkulisse der Tiroler Zugspitz Arena stattfinden – Blick auf die Zuspitze inklusive. Hoch hinaus Entlang eines schäumenden Wasserfalls in luftige Höhen klettern – das bringt die Augen von großen und kleinen Abenteurern zum Leuchten. Unter der fachkundigen Anleitung der Guides von „Bergsport Total" können Familien mit Kindern ab acht Jahren am Häselgehr Wasserfall den leichten Klettersteig erklimmen und sich anschließend gemeinsam abseilen. Krönender Abschluss des actionreichen Tages am Wasser: In ein Drahtseil eingehängt geht es beim Flying Fox zackig über den Bach. Wer will, kühlt sich anschließend in den erfrischenden Gumpen des Wasserfalls ab. Rasanter Fahrspaß Immer in Bewegung bleiben – gerade für Kinder das A und O. Eine rasante Talfahrt mit Bergrollern in Berwang/Bichlbach oder mit Monsterrollern und Mountaincarts am Marienberg in Biberwier ist da genau das Richtige. Nach der Auffahrt mit der jeweiligen Bergbahn geht es mit den Funsport-Geräten auf gesonderten Strecken zwischen vier und neun Kilometern rasant den Berg hinab. Die Geländereifen sorgen dabei für festen Halt am Boden und ein sicheres Fahrgefühl. Adrenalin und eine große Portion Spaß kommen hier definitiv nicht zu kurz. Flauschige Lamas Lamas sind ruhige, aber keinesfalls langweilige Tiere. Wer mit ihnen auf Tuchfühlung geht, lässt sich automatisch von der Gelassenheit und aufmerksamen Art der ursprünglich aus Südamerika stammenden Nutztiere anstecken. In Biberwier haben Urlauber im Sommer (und Winter) die Möglichkeit, auf eine gemeinsame Entdeckungstour mit den wolligen Tieren zu gehen. Auf einer geführten Wanderung durch die malerische Naturlandschaft der Tiroler Zugspitz Arena übertragen die Tiere ihre ausgeglichene Art auf ihre Begleiter – Entspannung garantiert. Nervenkitzel Beim Canyoning in den reizvollen Schluchten der Gebirgsbäche sind dem Wildwasser-Spaß für die ganze Familie keine Grenzen gesetzt. Vorbei an glatten Felswänden, durch tosende Wasserfälle und atemberaubende Schluchten bewegt man sich den Fluss entlang – inklusive Klettern über massive Felsen, Abseilen an steilen Kraterwänden und Springen in türkisfarbene Gumpen. Unter fachkundiger Anleitung der Guides von der Alpinschule Lermoos kommen Adrenalinjunkies ab acht Jahren hier voll auf ihre Kosten. Spannende Einblicke Maskottchen Moosle, ein kleiner grüner Waldkobold, nimmt Familien mit auf Entdeckungsreise und bringt den Kleinen die Pflanzen- und Tierwelt der Alpen auf spielerische Art und Weise näher. Über sieben Stationen mit spannenden Spielen führt Moosles Forscherpfad von der Bergstation Grubigsteinbahn I hinab ins Tal. In Moosles Zauberwald, der Erweiterung des Forscherpfades, tauchen Urlauber an verschiedenen Stationen mit Bewegungs- und Wissensspielen noch tiefer in die Tiroler Natur ein. Auf beiden Erlebniswegen gilt es zudem ein spannendes Quiz zu lösen. Wer das richtige Lösungwort weiß, kann sich an der Talstation der Grubigsteinbahn über eine Überraschung freuen.

realisiert durch evolver group