0
Mittendrin: Am Grand Canyon findet man schnell abgelegene Plätze, von denen sich die majestätische Weite des Naturwunders allein und in aller Ruhe genießen lässt. - © Michael Juhran
Mittendrin: Am Grand Canyon findet man schnell abgelegene Plätze, von denen sich die majestätische Weite des Naturwunders allein und in aller Ruhe genießen lässt. | © Michael Juhran

USA Mit dem Camper zum Canyon

Der Grand Canyon, das Glen Canyon Erholungsgebiet und die Canyonlands sind einzigartige Naturphänomene. Wer seinen Besuch nicht auf Tagesausflüge begrenzen will, sollte sich einen Wohnwagen mieten

Michael Juhran Michael Juhran
20.07.2019 | Stand 18.07.2019, 17:13 Uhr

Lang ist die Schlange von Touristen aus aller Welt, die sich im Besucherzentrum des Grand Canyon Village eingefunden haben, um vom Nationalpark-Service Informationen über Vorträge, Events und Führungen zum 100sten Geburtstag des Grand Canyons Nationalparks einzuholen. Ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm lässt kaum etwas zu wünschen übrig: Von kulturellen Darbietungen der Native Americans, Kunsthandwerks-Demonstrationen, Filmfestivals und geschichtlichen Reminiszenzen bis zu thematischen Ranger-Führungen und Sternenbeobachtungen spannt sich der Bogen von Angeboten, die Besucher des Nationalparks bis zum Ende dieses Jahres erwartet. „Bereits im vergangenen Jahr zählten wir nahezu 6,4 Millionen Besucher im Park", sagt Marjorie Magnusson vom Arizona Office of Tourism.

realisiert durch evolver group