0
Tierische Begegnungen: Im Queen Elisabeth Nationalpark erlebt man Elefanten in freier Wildbahn. - © Imme Lohmeyer-Lorek
Tierische Begegnungen: Im Queen Elisabeth Nationalpark erlebt man Elefanten in freier Wildbahn. | © Imme Lohmeyer-Lorek

Uganda Ein Land voller Erlebnisse

Eine Reise mit dem Kieler Pfarrer Klaus Onnasch und seiner Frau in das ostafrikanische Uganda bringt den Teilnehmern Land und vor allem Leute näher

Imme Lohmeyer-Lorek Imme Lohmeyer-Lorek
07.04.2018 | Stand 05.04.2018, 19:11 Uhr

Unsere Reise beginnt in der Hauptstadt Kampala, wo wir im Gästehaus Namirembe residieren. Die Millionenstadt in der Nähe des Victoriasees zieht uns sofort in ihren Bann. Vor allem das bunte Treiben auf den Märkten, wo Einheimische Töpferwaren, Holzschnitzereien und farbenfrohe Textilien anbieten, ist faszinierend. Auf dem Gemüsemarkt ein paar Straßen weiter sind wir die einzigen Weißen, die mal misstrauisch, mal neugierig gemustert werden. Unsere Busfahrer treiben uns durch die Menge in der Hoffnung, auch keines ihrer „Schäfchen" zu verlieren. Von unserer Unterkunft sehen wir die große Ghadafi-Moschee und hören schon früh am Morgen die Gebetsgesänge der frommen Muslime.

realisiert durch evolver group