0
Youtube geht gegen Falschinformationen durch Impfgegner vor. - © picture alliance / Andreas Franke
Youtube geht gegen Falschinformationen durch Impfgegner vor. | © picture alliance / Andreas Franke

Härteres Vorgehen Youtube sperrt künftig alle Falschbehauptungen von Impfgegnern

Nach der Sperrung des russischen Senders RT geht das Videoportal nun auch gegen Falschinformationen über Impfstoffe vor - nicht nur die gegen das Coronavirus.

29.09.2021 | Stand 29.09.2021, 17:09 Uhr

San Francisco (AFP). Die Video-Plattform Youtube verschärft ihr Vorgehen gegen Falschinformationen von Impfgegnern. Wie die Google-Tochter mitteilte, werden fortan Videos gelöscht, in denen fälschlicherweise behauptet werde, zugelassene Impfstoffe seien gefährlich.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG