0
Twitter - © Foto: Matt Rourke/AP/dpa
Nach dem Sturm auf das Kapitol hatten Twitter und Facebook bereits Donald Trumps Accounts bis auf Weiteres gesperrt. | © Foto: Matt Rourke/AP/dpa

Nach Kapitol-Krawallen Twitter sperrt 70.000 QAnon-Accounts

12.01.2021 | Stand 12.01.2021, 11:14 Uhr

Washington - Nach dem Sturm auf das US-Kapitol verschärft Twitter das Vorgehen gegen Unterstützer der Verschwörungstheorie QAnon. Seit vergangenem Freitag seien mehr als 70.000 Accounts gelöscht worden, teilte der Kurznachrichtendienst mit.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group