0
Der Aromenspezialist Symrise aus Holzminden ist Opfer einer Cyberattacke geworden. - © Symrise
Der Aromenspezialist Symrise aus Holzminden ist Opfer einer Cyberattacke geworden. | © Symrise

IT-Sicherheit Aromenhersteller Symrise in Holzminden Opfer von Cyberattacke

Der Aromenspezialist Symrise aus Holzminden ist Opfer einer Cyberattacke geworden. Offenbar wollen Unbekannte das Unternehmen erpressen. Landeskriminalamt, Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Manuela Puls
15.12.2020 | Stand 15.12.2020, 11:44 Uhr

Holzminden. Das Unternehmen Symrise in Holzminden ist von Cyber-Kriminellen angegriffen worden. Unbekannte Hacker haben am Wochenende in das Computersystem des Duft- und Aromenherstellers Symrise einen Virus eingeschleust. Vorsorglich wurden deshalb alle IT-Systeme vom Netz genommen und Teile der Produktion angehalten, bestätigte Konzernsprecherin Christina Witter auf Anfrage von nw.de. "Alles wird jetzt von unseren IT-Experten analysiert", so Witter weiter.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG