Verstorbene haben zu Lebzeiten Spuren im Internet hinterlassen, die für Angehörige nicht leicht nachzuverfolgen sind. - © Symbolbild: Pixabay
Verstorbene haben zu Lebzeiten Spuren im Internet hinterlassen, die für Angehörige nicht leicht nachzuverfolgen sind. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Social Media Was passiert mit dem Facebook-Profil und Whatsapp-Chat, wenn jemand stirbt?

Ob Soziale Medien, Digitalfotos oder Bitcoin-Konten, wer stirbt hinterlässt so manche persönliche Spur im Internet. Ein Experte erklärt, wie Angehörige mit diesem digitalen Nachlass umgehen können.

Jost Wolf

Detmold. Mit der Vortragsreihe „Detmold wird digital" hatte die Stadt ihre Digitalisierungsprojekte begleiten wollen. Die Reihe sollte sich mit Vorstellungen, Befürchtungen und Ideen zum digitalen Wandel befassen. Wegen der Coronavirus-Pandemie musste sie abgesagt werden. „Digitaler Nachlass" war das Thema, zu dem Thomas Werning vortragen wollte. Auf Servern weltweit Ein digitaler Nachlass, das ist, grob gesagt, alles nicht greifbare, was ein Verstorbener hinterlässt. Das können ein Facebook-Profil, Whatsapp-Chats, aber auch Digitalfotos und Bitcoin-Konten sein...

realisiert durch evolver group