0

Meinungsverschiedenheit Apple Watch widerspricht Wettermoderator live in der Sendung

"Es gibt keinen Schnee", antwortet die Uhr am Handgelenk des Moderators auf die Prognose. Sogar der eigene Sender fand die Situation lustig. Nun sorgt ein Video im Netz für Lachen.

Lukas Brekenkamp
01.12.2019 | Stand 01.12.2019, 09:24 Uhr
Eine Apple Watch sorgte im Briten-TV für einen lustigen Moment. - © Pixabay
Eine Apple Watch sorgte im Briten-TV für einen lustigen Moment. | © Pixabay

Immer diese Technik. Im britischen Fernsehen hat eine Apple Watch am Handgelenk des Wettermoderators Tomasz Schafernaker für einen lustigen Moment gesorgt: Sie widersprach seiner Wetterankündigung in einer live-Sendung.

Immer diese Technik. Im britischen Fernsehen hat eine Apple Watch am Handgelenk des Wettermoderators Tomasz Schafernaker für einen lustigen Moment gesorgt: Sie widersprach seiner Wetterankündigung in einer live-Sendung. Eigentlich wollte der BBC-Wettermann gerade die Prognose für die USA präsentieren. Dabei sprach er auch über erwartete Schneefälle, untermauert mit TV-Bildern aus verschiedenen US-Städten. Doch plötzlich meldet sich seine Apple Watch zu Wort: "Es gibt keinen Schnee in der Vorhersage", widerspricht ihm die Uhr, unüberhörbar für die Zuschauer vor den Fernsehern. When you're a weather presenter and your watch contradicts your forecast...😆 🔊Sound on👇 pic.twitter.com/YXojblKcIQ — BBC Weather (@bbcweather) 28. November 2019 Selbst Schafernaker konnte sich das Lachen nicht so ganz verkneifen, versuchte die Situation zu erklären. Der Nachrichtensprecher fand die Situation aber so lustig, dass er nicht locker ließ und den Meteorologen mit genauem Nachfragen aus der Reserve locken wollte. Schafernaker Erklärung: Anscheinend habe ihm die Uhr zugehört, aber nicht mitbekommen, von welchem Ort er sprach. Später meldete er sich auch bei Twitter zu Wort. "Ich habe Siri nie gerufen", betont er. Und trotzdem sei die Apple-Funktion losgegangen. Zu dem Zeitpunkt hat BBC-Weather einen TV-Ausschnitt aber schon längst veröffentlicht. Immerhin war die Situation auch zu komisch.

realisiert durch evolver group