0
Eine Frau hat eine streunende Hündin und fünf verwaiste Kätzchen am Straßenrand aufgelesen und in eine Auffangstation gebracht (Symbolbild). - © Pixabay
Eine Frau hat eine streunende Hündin und fünf verwaiste Kätzchen am Straßenrand aufgelesen und in eine Auffangstation gebracht (Symbolbild). | © Pixabay

Netzwelt Streunende Hündin rettet Katzenbabys vor dem Erfrieren

Eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte mit einer aufmerksamen Fahrerin, einer streunenden Hündin und fünf zuckersüßen Katzenbabys in den Hauptrollen.

Svenja Ludwig
30.11.2019 | Stand 30.11.2019, 16:01 Uhr

Ontario. Wenn sich jemand ein tierisches Weihnachtsmärchen hätte ausdenken dürfen, es hätte kaum herzerwärmender sein können als die Geschichte, von der Medien aus dem kanadischen Ontario berichten. Die Protagonisten: eine aufmerksame Autofahrerin, eine streunende Hündin und fünf verwaiste Katzenbabys.

Ontario. Wenn sich jemand ein tierisches Weihnachtsmärchen hätte ausdenken dürfen, es hätte kaum herzerwärmender sein können als die Geschichte, von der Medien aus dem kanadischen Ontario berichten. Die Protagonisten: eine aufmerksame Autofahrerin, eine streunende Hündin und fünf verwaiste Katzenbabys. Es ist Nacht und bitterkalt im verschneiten Ontario. Eine Frau ist laut Medienberichten mit dem Auto unterwegs, als sie plötzlich etwas am Straßenrand entdeckt. Das Etwas soll sich als goldbraune Hündin entpuppt haben, die sich im Schnee zusammengerollt haben soll. Aber die streunende Hündin sei nicht allein gewesen, wie es heißt. Mit ihrem Körper soll das Tier fünf kleine pechschwarze Katzenbabys gewärmt und so vor dem Tod bewahrt haben. Die Frau soll daraufhin das ungleiche Sextett zu einer Tierauffangstation, der Pet and Wildlife Rescue, gebracht haben, wo die Tiere versorgt worden sein sollen. Klingt bereits nach einem Happy End? Es kommt noch rührender: Denn die Hündin scheint Muttergefühle für die winzigen Kätzchen entwickelt zu haben. Regelmäßig, heißt es,  schaue sie nach ihren Findelkindern. Medienberichten zufolge ist es noch unklar, wo die Hündin und die verwaisten Katzenbabys herkommen. Vielleicht waren sie  sogar schon länger beieinander, um sich aneinander zu kuscheln und so gegenseitig zu wärmen.

realisiert durch evolver group