0
Der Hype lässt nach: Monster fangen mit Pokémon Go. - © picture alliance/dpa
Der Hype lässt nach: Monster fangen mit Pokémon Go. | © picture alliance/dpa

Spiele "Pokémon Go"-Entwickler setzen auf Augmented-Reality-Brillen

Niantic, die Entwicklerfirma hinter Pokemon Go, will ihre technische Plattform für mehr Apps öffnen. In Zukunft sollen sich virtuelle Inhalte wie Spielfiguren perfekt in die Umgebung einfügen.

06.11.2019 | Stand 06.11.2019, 19:06 Uhr

San Francisco (dpa). Die Macher des populären Smartphone-Games „Pokémon Go" stellen sich auf eine Zukunft ein, in der mit speziellen Brillen zur Anzeige erweiterter Realität statt auf dem Smartphone gespielt werden kann. Er glaube an die Technik, auch wenn viele technische Details noch unklar seien, sagte der Chef der Entwicklerfirma Niantic, John Hanke.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group