"Das Horrorhaus von Höxter": Die dreiteilige Serie ist ab Montag, 6. Dezember, in der ARD-Mediathek zu sehen. - © Foto: WDR
"Das Horrorhaus von Höxter": Die dreiteilige Serie ist ab Montag, 6. Dezember, in der ARD-Mediathek zu sehen. | © Foto: WDR
NW Plus Logo Höxter

"Die Frauen und ihre Folterer": Serie über Horrorhaus von Höxter startet

Mit einem Dreiteiler will der WDR den Fokus auf die Schicksale der Opfer richten. Dabei wird auch die Wahrnehmung des Hauses vor Ort in Bosseborn immer wieder thematisiert.

Ralf T. Mischer

Höxter. Es steht da. Und das ändert sich auch erst mal nicht: "Wir warten auf die Zustimmung der zuständigen Ministerien für den Ankauf", sagt Höxters Stadt-Sprecher Markus Finger auf die nw.de-Nachfrage, wie es mit den Abrissplänen des als Horrorhaus bekanntgewordenen Gebäudes in Höxter Bosseborn aussieht. Dass es weiterhin steht, ist in den Augen von Justine Rosenkranz ein Grund dafür, dass der Fall weiterhin im Fokus überregionaler Medien bleibt. Am Montag, 6. Dezember, geht in der ARD-Mediathek ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG