0
Autos und Frauen: "Titane" startet mit einer Gruppe Erotiktänzerinen, die Sex mit Autos simulieren. Es wird verrückter. - © epd
Autos und Frauen: "Titane" startet mit einer Gruppe Erotiktänzerinen, die Sex mit Autos simulieren. Es wird verrückter. | © epd
Jetzt im Kino

"Titane": Sex mit Autos, grausame Morde und erstaunlich viel Herz

Der Gewinner der Goldenen Palme ist ein Härtetest für Normalzuschauer – und eine elektrisierende Meisterleistung, für alle, die auf solche Filme Bock haben.

Jan-Henrik Gerdener
11.10.2021 | Stand 12.10.2021, 11:01 Uhr

Hier ist eine Liste von Dingen, die in den ersten 30 Minuten von „Titane" passieren: mehrere Menschen werden mit einer langen Haarnadel getötet, eine Frau hat Sex mit einem Auto, besagte Mörder-Haarnadel wird für einen Abtreibungsversuch auf einer Toilette verwendet, die Protagonistin bricht sich selbst an einem Bahnhofswaschbecken die Nase. Der diesjährige Gewinner der Goldenen Palme von Cannes macht es Otto Normalzuschauern zum Anfang wirklich nicht leicht.

Mehr zum Thema