0
Daniel Craig - © Foto: Lphot Lee Blease/Ministry of Defence/PA Media/dpa
007-Darsteller Daniel Craig (53) hat am letzten Drehtag seines fünften und letzten James-Bond-Thrillers «Keine Zeit zu sterben» geweint. | © Foto: Lphot Lee Blease/Ministry of Defence/PA Media/dpa
007-Darsteller

Daniel Craig hat am letzten Bond-Drehtag geweint

16 Jahre lang hat Schauspieler Daniel Craig die Rolle des berühmtesten Agenten der Welt gespielt. Zum Ende hin ist der James-Bond-Darsteller emotional geworden.

28.09.2021 | Stand 28.09.2021, 10:30 Uhr |

London. 007-Darsteller Daniel Craig (53) hat am letzten Drehtag seines fünften und letzten James-Bond-Thrillers "Keine Zeit zu sterben" geweint. "Es hat geregnet draußen. Im Pinewood-Studio applaudierte die ganze Crew. Es war sehr bewegend - ein Anti-Klimax. Es waren fast 16 Jahre meines Lebens. Aber James Bond hat nicht geweint - ich habe geweint", sagte der 53-Jährige der Bild. Der öfter wegen der Corona-Pandemie verschobene Film feiert am Dienstag in London seine Weltpremiere. Der Film kommt am Donnerstag in die deutschen Kinos.

Mehr zum Thema