0
Die Kommissare Michael Lehmann (Peter Schneider) und Henry Koitzsch (Peter Kurth) am Tatort. - © MDR/filmpool fiction/Felix Abraham
Die Kommissare Michael Lehmann (Peter Schneider) und Henry Koitzsch (Peter Kurth) am Tatort. | © MDR/filmpool fiction/Felix Abraham
Vorab-Kritik

50 Jahre Polizeiruf: Nostalgie trotz neuem Team

In der Jubiläumsfolge schickt der MDR zwei neue Ermittler auf die Jagd nach einem Mörder. Für Polizeiruf-Liebhaber gibt es ein paar Extras. Lohnt sich das Einschalten?

Jemima Wittig
30.05.2021 | Stand 30.05.2021, 20:59 Uhr

Rund um die Feierlichkeiten zum halben Jahrhundert der Krimi-Filmreihe "Polizeiruf 110" hat sich die ARD Einiges ausgedacht. In der Jubiläumsfolge "An der Saale hellem Strande" werden am Sonntag, 30. Mai, um 20.15 Uhr mit Peter Kurth ("Tatort Frankfurt", "Babylon Berlin") als Henry Koitzsch sowie Peter Schneider ("Dark, "Nackt unter Wölfen") als Michael Lehmann zwei neue Kommissare in Halle an der Saale losgeschickt, um einen Mörder zu finden. Im Anschluss blickt der Sender um 23.35 Uhr in einer 45-minütigen Doku auf die Zeit des 1971 im DDR-Fernsehen begonnenen Formats zurück.

Mehr zum Thema