Die Gedenkstätte für Sandra an der Brücke direkt an der Bundesstraße 64 in Höxter. - © Simone Flörke
Die Gedenkstätte für Sandra an der Brücke direkt an der Bundesstraße 64 in Höxter. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Höxter Brückensturz in Höxter: Bringt ein neuer TV-Beitrag weitere Hinweise?

Bei „Hallo Deutschland“ kommen mehr als sieben Jahre nach dem mysteriösen Tod der 17-jährigen Sandra in Höxter ihre Mutter, der Ermittler der Kriminalpolizei und der Staatsanwalt zu Wort.

Simone Flörke

Höxter. „Ich vermisse sie jeden Tag", sagt Malgorzata Gallinger in die Kamera. „Ich denke immer an sie. Warum ist das ihr passiert? Warum sie?" Ein Fernsehteam der Kasseler Produktions- und Medienagentur Blup hat jetzt einen Beitrag für die ZDF-Sendung „Hallo Deutschland" über den mysteriösen Brückensturz ihrer Tochter Sandra vor mehr als sieben Jahren gedreht. Fast zehn Minuten dauert die Sendung, die bereits ausgestrahlt wurde, die aber in der ZDF-Mediathek weiter online einzusehen ist. Für weitere Hinweise...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group