0
Bei "Viral" lesen viele verschiedene Autoren. Hier im Bild: Paul Brodowsky kündigt seinen Stream aus dem Neuköllner Wohnzimmer an. - © Screenshot
Bei "Viral" lesen viele verschiedene Autoren. Hier im Bild: Paul Brodowsky kündigt seinen Stream aus dem Neuköllner Wohnzimmer an. | © Screenshot

Literatur in Quarantäne-Zeiten "Viral": OWL-Regionalschreiber liest bei Online-Festival

Yannic Federer stellt im Facebook-Livestream seine Gedanken zu Bellersen und OWL vor.

Judith Gladow
20.03.2020 | Stand 20.03.2020, 18:45 Uhr

Bellersen/Bielefeld. Eigentlich müssten Autoren mit der Einsamkeit von Quarantäne und Homeoffice besser zurechtkommen als andere. Literatinnen könnten sich doch einfach in ihre Romanwelten oder lyrische Gedanken flüchten, oder? Doch auch ihnen fehlen die Veranstaltungen des aufgrund des Coronavirus stillstehenden Kulturbetriebs, neben den großen Buchmessen sind auch alle Lesungen abgesagt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group