0

„Isi & Ossi" Deshalb enttäuscht der erste deutsche Netflix-Film

Die romantische Komödie „Isi & Ossi" von Oliver Kienle ist der erste in Deutschland produzierte Originalfilm der Plattform. Leider können auch gute Schauspieler ein entscheidendes Detail nicht aufwiegen.

Kristina Grube
17.02.2020 | Stand 17.02.2020, 13:49 Uhr

Bielefeld/Berlin. Pünktlich zum Valentinstag erscheint mit der Komödie „Isi & Ossi" der erste Netflix-Film, der in Deutschland produziert wurde. Regisseur Oliver Kienle wollte offenbar viel: eine Liebeskomödie erzählen, Gesellschaftskritik üben und eine hippe Satire über Reich gegen Arm spinnen. Doch die Geschichte zieht sich, die Handlung ist überladen mit Klischees – und eine Nebenrolle sorgt für Fragen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG