0
In der Serie "Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons why") hört der Highschool-Schüler Clay die Tonaufnahmen einer toten Mitschülerin. - © Beth Dubber/Netflix
In der Serie "Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons why") hört der Highschool-Schüler Clay die Tonaufnahmen einer toten Mitschülerin. | © Beth Dubber/Netflix

7 Gründe, warum Sie sich "13 Reasons why" nicht anschauen sollten

Die neue Netflix-Serie behandelt Themen wie Mobbing, Gewalt und Suizid. Unser Autor hält das für gefährlich.

Matthias Schwarzer
23.04.2017 | Stand 25.04.2017, 07:13 Uhr

Kaum eine Serie wird derzeit so heiß diskutiert wie "13 Reasons why", oder auch "Tote Mädchen lügen nicht" - so heißt das Format beim deutschen Netflix.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren