Drei Jahre lang blicken Bielefelder Forscher in deutsche Schlafzimmer. Private Amateurpornos ermöglichen ganz neue Zugänge. Nach dem ersten Jahr gibt es bereits einige interessante Erkenntnisse. - © Christophe Gateau
Drei Jahre lang blicken Bielefelder Forscher in deutsche Schlafzimmer. Private Amateurpornos ermöglichen ganz neue Zugänge. Nach dem ersten Jahr gibt es bereits einige interessante Erkenntnisse. | © Christophe Gateau

NW Plus Logo Bielefeld Forscher der Uni Bielefeld: Warum sich Menschen beim Sex filmen

Drei Jahre untersucht die Hochschule Amateurpornos - nach zwölf Monaten gibt es nun erste interessante Erkenntnisse. Und weitere Studienteilnehmer werden gesucht.

Susanne Lahr

Bielefeld. Menschen, die sich beim Sex filmen, finden sich in allen Altersgruppen; auf dem Land wie in der Stadt und in den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten. "Und das sind nicht irgendwelche Freaks." Das ist eine erste Erkenntnis des Forschungsprojektes "Die Praxen der Amateurpornographie" des Bielefelder Soziologen Sven Lewandowski. Vor einem Jahr hat er damit begonnen, Feldforschung in den privaten Schlafzimmern der Nation zu betreiben...

realisiert durch evolver group