0
Anzeige
- © WestLotto
| © WestLotto

Anzeige 10 Jahre Eurojackpot – zusätzlicher Ziehungstag und neuer MEGA-Jackpot

08.04.2022 | Stand 12.04.2022, 09:30 Uhr

Pünktlich zum 10. Geburtstag von Eurojackpot, gibt es seit dem 23. März 2022 ein paar Neuerungen bei der europäischen Lotterie. Dabei stehen zwei wesentliche Änderungen im Fokus.

Spieler des Eurojackpots konnten bisher lediglich freitags versuchen, den Millionengewinn zu erspielen. Nun bekommt ihr Glück allerdings eine zweite Chance. Denn es gibt einen zweiten, zusätzlichen Ziehungstag an jedem Dienstag. Der Jackpot rolliert dabei von Ziehung zu Ziehung. Das bedeutet, dass sich die Gewinnsumme bei jeder Veranstaltung von Dienstag auf Freitag und umgekehrt erhöht, sollte der erste Gewinnrang nicht erreicht werden.

Hier den neuen Eurojackpot spielen!

Zusätzlich steigt der höchstmögliche MEGA-Jackpot um ganze 30 Mio. Euro im Vergleich zu vorher. Damit liegt die neue Maximalgewinnsumme bei 120 Mio. Euro. Die bisherige Systematik, dass der Jackpot gedeckelt ist, bleibt. Der maximal mögliche Jackpot kann die vorgeschriebene Höchstgrenze nicht überschreiten.

„Unser Ziel ist es, die Lotterie weiterzuentwickeln und zukunftsfähig zu machen. Mit dem neuen Megajackpot und der Dienstagsziehung sind wir dafür gut aufgestellt", sagt Andreas Kötter, Chairman von Eurojackpot. Im Jahr 2012 startete der Eurojackpot in sieben Ländern, mittlerweile sind 18 Nationen daran beteiligt.

Jetzt zweimal wöchentlich die Chance nutzen und bis zu 120 Mio. € gewinnen!

Mit der Produktänderungen erhöhen sich ebenso die theoretischen Gewinnquoten in allen Gewinnklassen (1 bis 12).

In 493 Ziehungen wurden beim Eurojackpot bisher 338 Spieler aus Europa zu Millionären und sogar Multimillionären. Erfahre mehr über die Neuerungen beim Eurojackpot und versuche dein Glück vom Millionentraum.

Du bist ein absoluter Eurojackpot-Experte und weißt, wo es bislang die meisten Höchstgewinne gab? Mit dem Eurojackpot-Quiz stellst du dein Profiwissen unter Beweis.

Hier gelangen Sie zum Quiz des Eurojackpots!

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800 1 37 27 00 (kostenlos)
Landesfachstelle Glücksspielsucht NRW – Telefon: 0 800 0 77 66 11 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG