0
Anzeige
- © Bodo Kemper
Wer am Samstag (13. November) sein Glück bei der GlücksSpirale probiert, nimmt automatisch an der Sonderauslosung teil. Zu gewinnen gibt es eine Million Euro für eine Traum-Immobilie und 100 x 10.000 Euro Extrageld. | © Bodo Kemper

GlücksSpirale-Sonderauslosung: auf ins Traumhaus

11.11.2021 | Stand 11.11.2021, 17:54 Uhr

Ein Eigenheim im Wert von einer Million Euro? Für viele Menschen ist das ein lang gehegter Wunsch, der sich vielleicht bald erfüllen könnte. Denn bei der bundesweiten Sonderauslosung der Glücksspirale am 13. November (Samstag) gibt es als Hauptgewinn eine Million Euro für eine Traum-Immobilie. Darüber hinaus werden bei der Sonderauslosung 100 x 10.000 Euro Extrageld verlost. Alle GlücksSpirale-Lose für den 13. November nehmen ohne Zusatzkosten automatisch an der Sonderauslosung teil. 

So funktioniert’s 

Ein volles Los der GlücksSpirale kostet 5 Euro pro Ziehung. Dafür gibt es jede Woche die Chance auf monatlich 10.000 Euro über einen Zeitraum von 20 Jahren (Chance 1:10 Mio.). Zusätzlich warten Gewinne zwischen 10 Euro und 100.000 Euro. Das GlücksSpirale-Jahreslos ist auch anteilig spielbar. Ein halbes Los kostet 2,50 Euro, ein fünftel Los 1 Euro. Alle Gewinne – auch die Gewinne der Sonderauslosung – werden entsprechend anteilig ausgezahlt.

Erhältlich sind die Lose für die GlücksSpirale in den WestLotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)
Landesfachstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG