NW News

Jetzt installieren

0
Anzeige
Ohne Superzahl zum Millionär: Jeweils 1.468.472,30 Euro erhalten zwei Spielteilnehmer aus NRW (Raum Bielefeld) und Hessen durch ihre Glückstipps bei der letzten Mai-Ziehung am 29.5.2021. - © Schlag & Roy GmbH
Ohne Superzahl zum Millionär: Jeweils 1.468.472,30 Euro erhalten zwei Spielteilnehmer aus NRW (Raum Bielefeld) und Hessen durch ihre Glückstipps bei der letzten Mai-Ziehung am 29.5.2021.
| © Schlag & Roy GmbH

Lotto 6aus49 Mit „Sechs Richtigen“ zum Millionär

Tipper aus dem Raum Bielefeld ging mit zwei Spielreihen bei LOTTO 6aus49 ins Rennen

31.05.2021 | Stand 31.05.2021, 14:48 Uhr

Ohne Superzahl zum Millionär: Der LOTTO 6aus49-Jackpot ist am vergangenen Wochenende stehen geblieben. Grund zur Freude gibt es für zwei Lottospieler trotzdem, denn sie haben die zweite Gewinnklasse getroffen: Ein Tipper aus NRW und ein Spielteilnehmer aus Hessen werden mit „Sechs Richtigen" zu Millionären. Beide hatten die Gewinnzahlen 9–10–16–44–45–46 angekreuzt. Zum Jackpot fehlte ihnen die Superzahl 8.

Doch die Quote in der zweiten Gewinnklasse kann sich sehen lassen: Jeweils 1.468.472,30 Euro erhalten die beiden Spielteilnehmer. Der anonyme Glückspilz aus NRW hat seinen Tipp im Raum Bielefeld in einer WestLotto-Annahmestelle abgegeben. Auf seinem Spielschein befanden sich zwei gespielte Reihen, die er am vergangenen Mittwoch (26. Mai) für vier Wochen einlesen ließ.

Jackpot steigt auf 25 Millionen Euro

Da bundesweit kein Tipper die Superzahl 8 vorweisen konnte, steigt der Jackpot bei LOTTO 6aus49 zur kommenden Ziehung am Mittwoch, 2. Juni, auf rund 25 Millionen Euro. Die Teilnahme ist in allen WestLotto-Annahmestellen sowie unter www.westlotto.de möglich.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.