NW News

Jetzt installieren

0
Anzeige
Zum zweiten mal in diesem Jahr konnte der Eurojackpot bei seiner maximalen Jackpotsumme getroffen werden. Nach dem bereits im Januar 90 Millionen Euro nach Ostwestfalen gingen, freut sich jetzt ein Spielteilnehmer aus Hessen über den größten in Deutschland erzielbaren Lotteriegewinn. - © MünsterView
Zum zweiten mal in diesem Jahr konnte der Eurojackpot bei seiner maximalen Jackpotsumme getroffen werden. Nach dem bereits im Januar 90 Millionen Euro nach Ostwestfalen gingen, freut sich jetzt ein Spielteilnehmer aus Hessen über den größten in Deutschland erzielbaren Lotteriegewinn.
| © MünsterView

Volltreffer in Deutschland Eurojackpot-Glückspilz aus Hessen gewinnt 90 Millionen Euro

31.05.2021 | Stand 31.05.2021, 14:46 Uhr

Der Eurojackpot wurde abgeräumt! Am Freitagabend (28. Mai) gelang es einem Spielteilnehmer aus Hessen, den Megagewinn von 90 Millionen Euro zu erzielen. Die Gewinnzahlen 15, 26, 35, 37, 43 und die beiden Eurozahlen 3 und 8 stimmten mit den Tipps auf seinem abgegebenen Spielschein überein. Zum ersten Mal geht diese riesige Gewinnsumme an einen einzigen Spielteilnehmer aus Hessen.

Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation freut sich über den frisch gebackenen Multimillionär: „Erneut ein Treffer in Deutschland! Und dieses Mal einige Wochen bevor die Sommerferien beginnen. Mit dieser Summe kann sich der Gewinner das vielleicht reservierte Ferienhaus an der Küste gleich kaufen anstatt es zu mieten. Oder das Urlaubsgefühl zukünftig auf das ganze Jahr verlängern – wenn er will."

Dieses Mal stand der Jackpot nicht lange auf seiner Maximalsumme, bis einer der rund 42 Millionen abgegebenen Tipps mit den Gewinnzahlen übereinstimmte. Gerade erst in dieser Woche war der Jackpot auf seine Maximalsumme angestiegen. Zuletzt ging der Megajackpot von 90 Millionen Euro am 15. Januar 2021 ebenfalls nach Deutschland. Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen wurde damit zum Multi-Millionär.

Fünf weitere Millionäre

Auch für Gewinner in der zweiten Gewinnklasse gibt es allen Grund zu feiern: Gleich fünf Tipper aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Dänemark und der Tschechischen Republik erhalten jeweils 2.724.741,30 Euro.

Am kommenden Freitag (4. Juni) geht es bei Eurojackpot wieder um einen zweistelligen Millionenbetrag. 10 Millionen Euro warten im Jackpot auf die nächsten Glückspilze. In allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de können Tipps abgegeben werden.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.