NW News

Jetzt installieren

0
Anzeige
Das beste LOTTO aller Zeiten – dazu gehören schneller steigende Jackpots und höhere Gewinne - © Schlag und Roy GmbH
Das beste LOTTO aller Zeiten – dazu gehören schneller steigende Jackpots und höhere Gewinne | © Schlag und Roy GmbH

LOTTO 6aus49 Rekord-Fünfer mit und ohne Superzahl

LOTTO 6aus49 bietet auch in unteren Gewinnklassen mehr

11.05.2021 | Stand 11.05.2021, 09:49 Uhr

Das beste LOTTO 6aus49 aller Zeiten – dazu gehören schneller steigende Jackpots sowie mehr Millionengewinne im 1. und 2. Rang. Und nicht nur das: Auch in unteren Klassen kann es zu höheren Gewinnen und sogar zu Rekorden kommen. Beispielsweise gab es in der Ziehung vom 17. April (Samstag) mit „nur" Sechs Richtigen nicht nur einen nordrhein-westfälischen Mehrfachmillionär, sondern mit Fünf Richtigen plus Superzahl in der Klasse 3 insgesamt 25 Gewinner (sechs aus

NRW): Jeder erhielt 38.939,50 Euro. Das ist der höchste Wert in dieser Gewinnklasse seit ihrer Einführung 2013 – abgesehen von der Ziehung vom 2. Dezember 2020, als es wegen einer garantierten Ausschüttung zu einer Übertragung der Gewinnklasse 2 auf die Gewinnklasse 3 kam und 49 x 283.811,90 Euro ausgeschüttet wurden (15 x nach NRW).

Höchste Quote

Auch die Gewinnklasse 4 (Fünf Richtige) wartete am 17. April mit einem Rekord auf: 8.082,80 Euro war die höchste Gewinnquote für Fünf Richtige, die seit Einführung des Euro 2002 zustande kam. 359

Tipper freuten sich darüber (79 davon aus NRW). Auch umgerechnet in die alte Währung muss man eine ganze Weile zurückgehen, um eine höhere DM-Quote in dieser Klasse zu finden. Am 9. Oktober 1993 gab es für „Fünf Richtige" 17.107,40 DM (etwa 8.730 Euro). Ebenfalls eine Erwähnung wert: Am 1. Mai (Samstag) gab es in den Gewinnklassen 6 und 8 (Drei Richtige und Vier Richtige) mit 77,40 Euro und 15,40 Euro die höchsten Quoten seit Produktänderung im September 2020.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.