0
Anzeige
Seinen Lotto-Tipp abzugeben kann sich lohnen: Das denkt sich jedenfalls die Spielteilnehmerin aus Baden-Württemberg, die am vergangenen Samstag (10. Oktober) den Rekordgewinn von 42,6 Millionen Euro abräumte. - © Schlag und Roy GmbH
Seinen Lotto-Tipp abzugeben kann sich lohnen: Das denkt sich jedenfalls die Spielteilnehmerin aus Baden-Württemberg, die am vergangenen Samstag (10. Oktober) den Rekordgewinn von 42,6 Millionen Euro abräumte. | © Schlag und Roy GmbH

LOTTO 6aus49: Jackpot geknackt

Höchster Einzelgewinn geht nach Baden-Württemberg

12.10.2020 | Stand 12.10.2020, 12:56 Uhr

Die Produktveränderung bei LOTTO 6aus49 aus dem September soll zukünftig für noch mehr Millionäre sorgen. Gleich in der ersten Jackpotphase mit dem verbesserten Gewinnplan gibt es einen Rekordgewinn.

Mit viel Spannung schauten viele Lottospieler am vergangenen Samstag (10. Oktober) auf die Lotto-Ziehung. Schließlich war der Lotto-Jackpot auf über 42 Millionen Euro angewachsen. Eine Frau aus Baden-Württemberg konnte als Einzige den obersten Gewinnrang treffen und hat mit 42,6 Millionen Euro den höchsten Einzelgewinn aller Zeiten erzielt. Noch nie wurde eine höhere Geldsumme bei LOTTO 6aus49 an eine einzelne Person ausgezahlt.

Die Tipperin hat bei der Samstagsziehung alle sechs Gewinnzahlen richtig vorhergesagt, sowie die passende Superzahl auf ihrem Spielschein gehabt. Die Glückzahlen 4, 8, 16, 22, 28 und 33 sowie die Superzahl 6 bringen ihr die exakte Rekord-Gewinnsumme von 42.583.626,40 Euro. Die Wahrscheinlichkeit auf den Volltreffer liegt bei eins zu 140 Millionen.

Der bisherige Rekord für den höchsten LOTTO 6aus49-Einzelgewinn hatte 14 Jahre bestand. Am 7. Oktober 2006 räumte ein Spielteilnehmer aus Ostwestfalen rund 37,7 Millionen Euro ab.

Jetzt beginnt wieder eine neue Jackpotphase. Zur kommenden Lotto-Ziehung am Mittwoch (14. Oktober) wird ein Jackpot von rund 2 Millionen Euro erwartet. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group