0
Anzeige
Fortuna liebt die „64". Zu diesem Ergebnis kommt man jedenfalls bei der Lotterie KENO. Jeden Tag werden bei dieser Lotterie 20 Gewinnzahlen zwischen 1 und 70 gezogen. 2019 zählte die „64" am häufigsten zu den Gewinnzahlen. In 365 Ziehungen war sie 128-mal dabei.  - © WestLotto
Fortuna liebt die „64". Zu diesem Ergebnis kommt man jedenfalls bei der Lotterie KENO. Jeden Tag werden bei dieser Lotterie 20 Gewinnzahlen zwischen 1 und 70 gezogen. 2019 zählte die „64" am häufigsten zu den Gewinnzahlen. In 365 Ziehungen war sie 128-mal dabei.  | © WestLotto

„64“ als KENO-Zahl am häufigsten gezogen

24.01.2020 | Stand 24.01.2020, 10:33 Uhr

„Will you still love me, when I’m 64", sangen die Beatles. Auf KENO bezogen lautet die Antwort: Ja – Fortuna liebt die „64". Jeden Tag werden bei dieser Lotterie 20 Gewinnzahlen zwischen 1 und 70 gezogen. 2019 zählte die „64" am häufigsten zu den Gewinnzahlen. In 365 Ziehungen war sie 128-mal dabei. Die „64" ist gleichzeitig sogar die meist gezogene Gewinnzahl in der 15-jährigen KENO-Geschichte. In den bislang 5.500 Ziehungen (Stand 19. Januar) erlebte die „64" bereits 1.645 Auftritte als Gewinnzahl.

Große Auswahl

KENO ist eine Lotterie, bei der die Tipper vieles selbst bestimmen: wie viele Zahlen getippt werden, wie hoch der Einsatz ist, an wie vielen Ziehungen teilgenommen wird. Die Anzahl getippter Zahlen (mindestens zwei, höchstens zehn) bestimmt den KENO-Typ. Jeder KENO-Typ hat seinen eigenen Gewinnplan mit festen Quoten. Diese Quoten werden mit dem gewählten Spieleinsatz (1, 2, 5 oder 10 Euro) multipliziert. So sind Gewinne bis zu einer Million Euro möglich (zehn Richtige beim KENO-Typ 10 mit zehn Euro Einsatz). Eine Besonderheit von KENO: Bei den Typen 8, 9 und 10 wird sogar mit null Treffern gewonnen!

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group