Anzeige
- © Detlev Schlag
| © Detlev Schlag

Jedes Jahr aufs Neue:
Spiel-Spaß mit den Rubbel-Adventskalendern

Bis zur Adventszeit dauert es nicht mehr lange. In vielen Familien und im Freundeskreis gehört er zur Vorweihnachtszeit dazu: Der Adventskalender. Mal selbst gebastelt, mal mit schokoladigen Überraschungen. Eine besonders schöne Alternative sind die Rubbel-Adventskalender, die WestLotto auch dieses Jahr wieder anbietet.

Gleich in sechs unterschiedlichen Motiven kann der Adventskalender erworben werden: Pinguin, Weihnachtsmann, Schneemann, Tannebaum oder gar als dreidimensionalen Aufsteller Schlitten oder Weihnachtsbaum.

Fotostrecke

Die Kalender gibt es teilweise vorkonfektioniert in den Annahmestellen. Alternativ können die Kalender auch individuell mit Losen aus dem Rubbellossortiment von WestLotto bestückt werden. So eignen sich die Rubbel-Adventskalender ideal als Geschenk-Idee. Speziell für die Weihnachtszeit hat WestLotto Rubbellose im Wert von 50 Cent, 1 Euro, 2 Euro und 5 Euro mit weihnachtlich / winterlichern Motiven aufgelegt. Je nach Los gibt es bis zu 100.000 Euro (Chance 1 : 510.000) zu gewinnen. (Nur in teilnehmenden WestLotto Annahmestellen).

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group