Anzeige
- © Getty Images
| © Getty Images

Felix-Award 2019

Medaillenträger, Rekordhalter und Vorbilder

2019 war ein ereignisreiches Sportjahr: Bei vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen konnten sich die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler der Welt messen und sorgten so für emotionale Höhepunkte. Im Januar begeisterte beispielsweise die Handball-WM mit Spielen in Deutschland sowie Dänemark und jüngst sorgte die Leichtathletik-WM in Doha für manche Überraschung. Bei diesen sportlichen Großereignissen überzeugten auch viele Spitzensportlerinnen und -sportler aus Nordrhein-Westfalen. Selbst wenn nicht alle eine Medaille errangen: Eine besondere Auszeichnung hätten sicherlich alle verdient.

Favoriten unterstützen

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen und die Landesregierung NRW vergeben deshalb bereits zum 13. Mal die „Felix-Awards". „Die Athletinnen und Athleten aus NRW leisten Beeindruckendes. Die Vielzahl der sportlichen Höhepunkte an einem Abend zu sehen, ist eine wunderbare Leistungsschau und zeigt, warum Nordrhein-Westfalen das Sportland Nr. 1 ist", sagt Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen. „Die auffällige Mischung aus vielen Top-Athletinnen und Athleten, aber auch weniger bekannten Namen unterstreicht die Bedeutung unserer Fördermaßnahmen. Auf dem steinigen Weg an die Spitze geht es vor allem darum, das hohe sportliche Potenzial optimal auszuschöpfen", ergänzt LSB-Vizepräsidentin Gisela Hinnemann.

Fotostrecke

Mitentscheiden

Die Trophäen, die die erfolgreichsten und beliebtesten Sportler aus NRW ehren sollen, werden am 13. Dezember in Düsseldorf feierlich übergeben. Alle NRW-Bürger haben aktuell die Gelegenheit mitzuentscheiden, wer 2019 NRW-Sportler des Jahres werden soll! Wessen Leistung hat Sie am meisten überzeugt, welche Mannschaft hat den stärksten Teamgeist und wer zeigt das größte Engagement? Wählen Sie die Athletinnen und Athleten, die Ihrer Meinung nach Höchstleistungen erbracht haben und dafür mit dem „Felix-Award", belohnt werden sollen. Jede Stimme zählt. Bis Anfang Dezember können Sie Ihre Sport-Favoriten aus sechs Kategorien unterstützen. Die siebte Kategorie, der Trainer des Jahres, wird von einer Fachjury gewählt.

Felix-Award und WestLotto

Bestleistung in allen Disziplinen – wie gut, dass der Sport in NRW in WestLotto einen starken Partner hat.

Die staatliche Lotteriegesellschaft unterstützt den NRW-Sport seit über 60 Jahren.

Stimmen Sie ab unter www.nrw-sportlerdesjahres.de.

Nominierte

Sportlerin des Jahres

• Konstanze Klosterhalfen – Leichtathletik

• Caroline Masson – Golf

• Leonie Pieper – Rudern

• Isabell Werth – Dressurreiten

• Ingrid Klimke – Vielseitigkeitsreiten

Sportler des Jahres

• Timo Boll – Tischtennis

• Max Hartung – Fechten

• Max Hoff – Kanu

• Andreas Mies – Tennis

• Max Rendschmidt – Kanu

Mannschaft des Jahres

• Deutschland Achter

• Herren-Säbel – Max Hartung, Matyas Szabo, Benedikt Wagner, Björn Hübner-Fehrer

• HTC Uhlenhorst

• Leichtgewicht-Männer-Doppelzweier

Rudern – Jonathan Rommelmann, Jason Osborne

• Deutsche Florettfechter –Benjamin Kleibrink, Peter Joppich, Andre Santiá, Luis Klein

Fußball-Felix

• Kai Havertz – Bayer Leverkusen

• Marco Reus – Borussia Dortmund

• Alexander Nübel – FC Schalke 04

• Oliver Fink – Fortuna Düsseldorf

• Yann Sommer – Borussia Mönchengladbach

Newcomer/in des Jahres

• Sarah Voss – Turnen

• Paula Schneiders – Leichtathletik

• Bo Kanda Lita-Baehre – Leichtathletik

• Yannick Flohé – Bouldern/ Klettern

• Mira Pazic – Moderner Fünfkampf (Dreikampf)

Behindertensportler/in des Jahres

• Luzie Maesmanns – Kugelstoßen

• Michael Thißen – Reiten

• León Schäfer - Leichtathletik

• Johannes Floors – Leichtathletik

• Sandra Mikolaschek – Rollstuhltischtennis

 

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group