Anzeige
Ein wichtiger Tipp für alle Spielteilnehmer: Über den Barcode auf der Spielquittung kann der Spielauftrag 1:1 für weitere Ziehungen genutzt werden. Das Personal in den WestLotto-Annahmestellen hilft Ihnen gerne weiter. - © Falco Peters
Ein wichtiger Tipp für alle Spielteilnehmer: Über den Barcode auf der Spielquittung kann der Spielauftrag 1:1 für weitere Ziehungen genutzt werden. Das Personal in den WestLotto-Annahmestellen hilft Ihnen gerne weiter. | © Falco Peters

Passt alles?

Spielquittung immer kontrollieren!

Kreuzchen setzen, Spielschein abgeben, Spielquittung entgegennehmen und... diese kontrollieren. Sind Sie bei den Zusatzlotterien dabei oder haben Sie versehentlich doch kein „Ja" markiert? Passen die Ziehungstage oder ist diesmal einer „durchgerutscht"? Wäre doch schade, wenn ausgerechnet dann Ihre Zahlen gezogen würden. Vergessen Sie also nicht, die Spielquittung immer darauf zu prüfen, ob alles genau so passt, wie Sie es möchten! Außerdem wichtig: Für die Auszahlung eines Gewinns benötigen Sie die Spielquittung, sofern Sie Ihren Tipp nicht per WestLotto-Karte abgegeben haben. Die Spielquittung ist nämlich ein Inhaberpapier, deshalb sollte sie immer sorgfältig aufbewahrt werden. Außerdem empfiehlt es sich, jede Spielquittung spätestens nach dem Ende der Laufzeit überprüfen zu lassen: Ein Gewinn kann durchaus übersehen werden!

Barcode einlesen lassen

Noch ein Tipp: Wer seinen letzten Spielauftrag für LOTTO 6aus49 inklusive Spiel 77 und SUPER 6, Eurojackpot, TOTO 6aus45 Auswahlwette, KENO mit plus 5 oder sein Los der GlücksSpirale mit der SiegerChance unverändert erneut spielen möchte, der kann dazu die alte Spielquittung nutzen: einfach Barcode in der Annahmestelle einscannen lassen.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group