Mut zur Unaufgeräumtheit: Im eigenen Garten sollte man die Natur einfach auch mal machen lassen – und zum Beispiel den Rasen nicht vollständig mähen. - © istock
Mut zur Unaufgeräumtheit: Im eigenen Garten sollte man die Natur einfach auch mal machen lassen – und zum Beispiel den Rasen nicht vollständig mähen. | © istock
NW Plus Logo Tipps zur Umgestaltung

Ohne Aufwand zum Naturgarten - wie es geht und was zu beachten ist

Es ist nicht schwer, einen Naturgarten zu schaffen – das sagt zumindest Gartenexperte Norbert Althöfer. Mit nur kleinen Tricks wie Stauden und wildem Rasen kann jeder Garten natürlicher werden.

Tina Gallach

Tipps für Naturgärten gibt es viele. Von großer Pflanzenvielfalt ist darin die Rede, von vielen Naturmaterialien, von Nischen und tierfreundlicher Aufteilung. Das klingt meist nach viel Arbeit und außerdem so, als müsse man den eigenen Garten einmal komplett auf links krempeln. Was aber, wenn man sich so viel Mühe nicht machen möchte? Und immerhin ist es ja auch eine Frage des Geldes, alles zu erneuern. Wie kann man seinen Garten trotzdem natürlicher gestalten? "Damit kann man ganz einfach ohne viel Aufwand direkt anfangen", sagt Norbert Althöfer, Gartenprofi aus Gütersloh...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema