Wildbienen sind ein Zeichen für einen naturnahen Garten. - © Pixabay
Wildbienen sind ein Zeichen für einen naturnahen Garten. | © Pixabay

NW Plus Logo Auf in den Garten Damit sich Insekten in Ihrem Garten wohlfühlen

Nicht alle Gärten sind für Hummel, Wildbiene, Schmetterling und Käfer attraktiv. Doch schon mit wenig Aufwand lässt sich das ändern.

Julia Fahl

Bünde. „Grünflächen in der Stadt oder private Gärten sind heutzutage häufig so gestaltet, dass sie das menschliche Auge erfreuen sollen, also auf die Ästhetik ausgerichtet sind", sagt Melanie von Orlow, Bienenexpertin vom NABU. Die natürlichen Lebensräume der Insekten verschwinden aber dadurch. Dabei kann jeder in seinem Garten etwas für ihren Erhalt tun. „Gärtner müssen nur auf Gift verzichten und etwas Mut zur Wildnis beweisen, etwa indem sie keinen Laubsauger im Herbst einsetzen und das Laub in Ecken und Sträuchern belassen...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren