Auf die richtige Erde kommt es an: Nur so werden Pflanzen mit allen Nährstoffen versorgt. - © Symbolbild: Pixabay
Auf die richtige Erde kommt es an: Nur so werden Pflanzen mit allen Nährstoffen versorgt. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Auf in den Garten

Für jede Pflanze die richtige Erde - worauf es beim Kauf ankommt

Gemüse-, Blumen- oder doch Komposterde? Wer von seinem Selbstangebauten später auch was ernten möchte, der braucht ein wenig Basiswissen. Wir erklären, wo die Unterschiede liegen.

Oliver Herold

Bielefeld. Kräftige Tomaten und schmackhafte Gurken im Sommer: Ganz gleich, ob das Gemüse im Garten wachsen soll oder auf dem Balkon – die Wahl der richtigen Erde spielt dabei eine große Rolle. Im Handel gibt es eine Vielzahl zu kaufen, was recht verwirrend erscheinen mag - um später vom Selbstangebauten ernten zu können, benötigt man jedoch lediglich ein wenig Basiswissen. Warum Erde aus dem Discounter nicht nachhaltig ist Erden gibt es im Gartenfachhandel, in Bau- und Verbrauchermärkten, ja mittlerweile sogar bei fast jedem Discounter...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema