0
So wie hier in Gütersloh im Jahr 2018 zu sehen führt der römische Soldat Martin vielerorts den Zug traditionell am 11. November an. - © Kai-Uwe Oesterhelweg
So wie hier in Gütersloh im Jahr 2018 zu sehen führt der römische Soldat Martin vielerorts den Zug traditionell am 11. November an. | © Kai-Uwe Oesterhelweg
Feierlichkeiten

Martinszüge 2021 - konkrete Planungen und Unsicherheiten in NRW

Die Rahmenbedingungen sind günstiger als 2020, um traditionell Sankt Martin zu gedenken.

Talin Dilsizyan
04.10.2021 | Stand 05.10.2021, 16:16 Uhr

Bonn. Vergangenes Jahr hatten sich einige Gemeinden in NRW entschlossen, die traditionellen Martinszüge entweder modifiziert stattfinden zu lassen oder sie ganz abzusagen. Das aktuell sehr viel geringere Infektionsgeschehen, die Tatsache, dass viele Menschen gegen Covid-19 geimpft sind und die Regelungen der aktuellen Coronaschutzverordnung, lassen den Veranstaltern größere Freiräume. Können sich somit Erwachsene und Kinder 2021 auf Feierlichkeiten zu Ehren von Martin von Tours freuen, wie es sie vor der Pandemie gegeben hat?

Mehr zum Thema