Esther Sander hat mit ihrem Bürgeranliegen in Hiddenhausen einen Zuschuss für waschbare Stoffwindeln angestoßen. - © David Knapp
Esther Sander hat mit ihrem Bürgeranliegen in Hiddenhausen einen Zuschuss für waschbare Stoffwindeln angestoßen. | © David Knapp
NW Plus Logo Hiddenhausen

Öko-Trend: Hiddenhausen will Stoffwindeln mit einem Zuschuss fördern

Esther Sander setzt auf eine waschbare Variante. Nun möchte die Mutter weitere Eltern mit guten Argumenten von den Vorteilen überzeugen. Es soll auch Geld fließen.

David Knapp

Hiddenhausen. Im Keller von Familie Sander in Oetinghausen rotiert gemächlich die Waschmaschine. Kleidung allerdings reinigt das Gerät nicht, stattdessen befinden sich rund 30 Einlagen aus Frottee in der Trommel. Für den erst wenige Monate jungen Nachwuchs setzen Esther und Carsten Sander auf Stoffwindeln. "Mein Mann und ich versuchen, auf die Umwelt zu achten. Das sind viele kleinere Dinge, die eine Rolle spielen", erklärt die 37-Jährige. Als sich das Baby im vergangenen Jahr ankündigte, beschäftigte die Frage nach dem Wickeln das Ehepaar erstmals...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema