Ein zweijähriges Kind spielt im heimischen Wohnzimmer. - © picture alliance/dpa
Ein zweijähriges Kind spielt im heimischen Wohnzimmer. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Ist Isolieren eine Option? Papa hat Corona: Was eine Infektion für Familien bedeutet

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wird, muss in Quarantäne. Doch was ist, wenn man Kinder hat? Eine Ansteckung von ihnen sollte man jedenfalls nicht in Kauf nehmen.

Julia Kirchner
Tom Nebe

Berlin/Eberswalde. Steckt sich ein Familienmitglied mit Corona an, ist das schlimm genug. Komplizierter kann die Situation werden, wenn es Mama, Papa, oder - noch schlimmer - beide gleichzeitig erwischt und kleine Kinder mit im Haushalt leben. Der Kinderarzt Jakob Maske kennt das Problem. „Wir haben häufig positive Eltern, deren Kinder negativ sind." Und was macht man dann? „Man könnte natürlich sagen, dass die Kinder das ja einfach durchmachen sollen, weil es ja kein Problem für sie sei - doch so einfach ist das nicht", betont der Mediziner...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.