Die Doppelbelastung durch Erwerbstätigkeit und Kinderbetreuung mit Homeschooling hat viele Familien im Lockdown an ihre Grenzen gebracht. - © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Die Doppelbelastung durch Erwerbstätigkeit und Kinderbetreuung mit Homeschooling hat viele Familien im Lockdown an ihre Grenzen gebracht. | © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa

NW Plus Logo Corona-Beschränkungen Lockdown im Frühjahr hat sich auch positiv auf Familien ausgewirkt

Bildungsmangel, Überlastung, Existenzsorgen, diese Themen bewegten viele Familien. Forscherin Helen Knauf von der FH Bielefeld hat aber auch andere Facetten entdeckt.

Anneke Quasdorf

Bielefeld. Was waren die größten Belastungen von Familien in der Zeit der Corona-Einschränkungen? Das wollte die Familienforscherin Helen Knauf wissen und führte kurz nach dem Lockdown im Frühjahr ausführliche Interviews mit Eltern verschiedenster Herkunft und sozialer Situation. Nun, mitten in der zweiten Welle und der Befürchtung erneuter Einschränkungen ist die Studie ausgewertet - mit überraschenden Ergebnissen. ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group