0
Die Schauspielerinnen im Netflix-Film "Mignonnes", der in den USA unter dem Titel "Cuties" gerade für Aufregung sorgt. - © Netflix
Die Schauspielerinnen im Netflix-Film "Mignonnes", der in den USA unter dem Titel "Cuties" gerade für Aufregung sorgt. | © Netflix

Netflix-Film Kunst oder Kinderporno? Was Sie über "Mignonnes" wissen müssen

Konservative und Verschwörungstheoretiker rufen zum Boykott des Streaming-Anbieters auf, weil der Film junge Mädchen in knappen Outfits zeigt. Aber was wollte das Projekt eigentlich aussagen?

Björn Vahle
18.09.2020 | Stand 18.09.2020, 19:00 Uhr |

Seit der Film "Mignonnes" (im Original: "Cuties") vor ein paar Tagen auf Netflix Premiere feierte, ist folgendes passiert: Konservative Senatoren in den USA forderten zum Boykott des Streaming-Anbieters auf, rechte Verschwörungsblasen sahen ihr Weltbild von geheimen, Kinderblut trinkenden Eliten bestätigt und die mit dem Tode bedrohte Regisseurin versuchte irritiert zu erklären, worum es ihr mit dem Film über 11-jährige Mädchen wirklich gegangen sei.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group