0
Wenig besinnlich, dafür aber sehr witzig geht's zu in "Weihnachten bei Hoppenstedts". Auch die Hoppenstedts halten sich gerne an Tarditionen. - © Radio Bremen
Wenig besinnlich, dafür aber sehr witzig geht's zu in "Weihnachten bei Hoppenstedts". Auch die Hoppenstedts halten sich gerne an Tarditionen. | © Radio Bremen

Familie Warum ich an Weihnachten zum Fundamentalisten werde

"An Weihnachten werde ich zum Fundamentalisten", schrieb eine Journalistenkollegin vor Jahren. Exakt das beobachtet unser Autor an sich und seiner Familie. Jedes Jahr. Wie kommt das?

Björn Vahle Björn Vahle
25.12.2019 | Stand 25.12.2019, 10:44 Uhr

Es ist die perfekte Beschreibung: "An Weihnachten werde ich zum Fundamentalisten", schrieb eine Journalistenkollegin vor Jahren. Exakt das beobachte ich an mir und meiner Familie. Jedes Jahr. Und wir sind weiß Gott unverdächtig, erzkonservative Flexibilitätsverweigerer zu sein. An uns hätte wahrscheinlich jeder seine helle Hassfreude, der auch gern linksgrünversifft sagt.

realisiert durch evolver group