0
Varianten der Stopfleber, die in einem Restaurant im Elsass serviert werden. Die Produktion gilt als Tierquälerei. - © picture alliance / PHOTOPQR/L'ALSACE/MAXPPP
Varianten der Stopfleber, die in einem Restaurant im Elsass serviert werden. Die Produktion gilt als Tierquälerei. | © picture alliance / PHOTOPQR/L'ALSACE/MAXPPP

Tierschutz Frankreich: Rathäuser und Schulkantinen verzichten auf Stopfleber

Aus Sicht von Tierschützern handelt es sich bei der Herstellung um Quälerei von Gänsen und Enten. Einige Städte setzen nun ein Zeichen.

Talin Dilsizyan
01.12.2021 | Stand 01.12.2021, 19:07 Uhr |

Grenoble. Bilder von Gänsen, denen unter Zwang massenhaft Futter eingetrichtert wird, damit ihre Leber möglichst schnell Fett einlagert, schockieren viele Verbraucher. Der Stadtrat von Grenoble hat nun entschieden, dass es bei offiziellen Empfängen und in den Schulkantinen keine Stopfleber mehr geben soll.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG